Vita Walter Herzog - Grafische Kunst

Logo Grafische Kunst Klassische Originalgrafik - Holzschnitt und Radierung
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vita Walter Herzog

Radierung
Walter Herzog
Walter Herzog, 1936 geboren, ist ein Meister der Zeichnung und Radierung. Im Osten  Deutschlands zählt er zu den renommiertesten zeitgenössischen Grafikern.  In über 200 Einzelausstellungen, unter anderem in Frankreich, Belgien,  Spanien, Großbritannien, Rußland, Norwegen, Polen, Japan und den USA,  konnte er sein Werk präsentieren. Seine Arbeiten befinden sich zudem im  Besitz zahlreicher Museen und Sammlungen, u.a. in den Kupferstichkabinetten von Dresden, Leipzig und Berlin und in der Sammlung Ludwig.

"...Mir fällt nichts ein, mir fällt etwas auf. Ich radiere was ich sehe oder vielmehr was ich denke, was ich sehen sollte. Durch Geist, Auge und Hand gefiltert, gespiegelt und geformt, in niemandes Auftrag
als dem Innewohnenden. Staunen und Sehnsucht muß immer im Spiel sein. Im Winter radiere ich den Sommer, im Gebirge das Meer. Den Meistern nacheifernd,  Vergängliches festhaltend, Schönes bewahren und erzeugen. Die Bemühung gilt immer dem Inbild statt dem Abbild..."

Walter Herzog, 1998


Walter Herzog - Vita

1936
geboren in Dresden

1945
Erlebnis der Zerstörung Dresdens

1950-1953
Maurerlehre und Gesellentätigkeit, Zeichenkurse bei Etha Richter

1953-1956
Fachschule für Bauwesen in Görlitz

1956-1957
Erste Reisen nach Frankreich und Italien

1957-1960
Architekturstudium an der Technischen Universität Dresden, Malerei und Grafik bei Georg Nerlich

1961
Architekt in Dresden

1963
Übersiedlung nach Berlin, Bauten im Berliner Stadtzentrum und in Berlin-Karlshorst

1965
Eheschließung mit der Architektin Christine Förster

1966
Geburt der Tochter Antonia

1967
Promotion

1969
Wiederaufnahme der künstlerischen Tätigkeit

1971
Erste Radierungen

1974
Mitglied im Verband Bildender Künstler der DDR, erste Einzelausstellung

1978
Studienreise nach Italien

1980
Beendigung der Arbeit als Architekt, seitdem freischaffender Grafiker und Zeichner

1984
Herausgabe des Gesamtverzeichnisses der grafischen Arbeiten 1971-1983

1995
Intensives Zeichnen nach Skulpturen, besonders der Antike und Renaissance

1998
Werkverzeichnis der Radierungen 1983-1997

seit 2003
Figürliche Darstellungen

seit 2006
Tierstudien

2008
Werkverzeichnis der Radierungen und Zeichnungen 2002-2008

2009
Verleihung des Kunstpreises der Stadt Wernigerode

2011
Retrospektive zum 75. Geburtstag im Panorama Museum Bad Frankenhausen

Walter Herzog - Ausstellungen
seit 1974
Über 220 Einzelausstellungen und zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen

Walter Herzog - Arbeiten im öffentlichen Besitz
Berlin Staatliche Museen / Kupferstichkabinett
Märkisches Museum
Staatliche Kunstsammlungen Dresden / Kupferstichkabinett
Museum der bildenden Künste Leipzig
Staatliches Lindenau-Museum Altenburg
Neue Sächsische Galerie Chemnitz
Fürst-Pückler-Museum Branitz
Kunstsammlungen Veste Coburg
Jagdschloss Emslandmuseum Clemenswerth
Galerie Junge Kunst Frankfurt/Oder
Städtisches Museum Göttingen
Städtische Kunstsammlungen Görlitz
Staatliche Galerie Moritzburg Halle
Stadtgeschichtliches Museum Nürnberg
Sammlung Ludwig Oberhausen
Riksgalleriet Oslo
Staatliche Schlösser und Gärten Sanssouci Potsdam
Staatliche Kunsthalle Rostock
Staatliche Museen Schwerin
Winckelmann-Museum Stendal
Staatsgalerie Stuttgart
Sammlung Festung Königstein

Walter Herzog auf Logo Wikipedia Herzog




Link zu unserer Website Galerie Fuchstal Startseite Grafische Kunst Link zu unserer Website Holzschnitt des Tages Link zu unserer Website Woodcut
Besuchen Sie die Webseiten der Galerie Fuchstal
Link zu Facebook
Galerie Fuchstal, Gewerbestraße 15, 86925 Fuchstal
Öffnungszeiten während Ausstellungen Mi 16-18 Uhr, Sa und So 10-12 Uhr oder jederzeit nach telefonischer Vereinbarung 08243 3489
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü